3

 

Grundsätze

Unterricht ist mehr als Vermittlung von Kulturtechniken. In unserem Schulalltag achten wir besonders auf die Umsetzung folgender Prinzipien:

 Weiterlesen

Atelierarbeit


Alle Klassen der Grundschule Dörrenbach werden unter anderem durch die Atelierarbeit an das eigenaktive Lernen herangeführt.

Ausgehend von einem passenden Thema des Sachunterrichtes vertiefen die Schülerinnen und Schüler bereits Erlerntes, indem sie sich mit  Aufgaben aus dem Deutsch-, Mathe- und  Sachbereich sowie künstlerischen Bereich beschäftigen.

Die von den Kindern selbstgewählten Arbeitsaufträge orientieren sich an den Bildungsstandards der Grundschule und sind sehr offen gehalten, wie zum Beispiel  „Bereite einen Kurzvortrag vor“.


Wie kann man sich das vorstellen?
Beim Thema „Wald“  würde sich am Beginn der Einheit ein gemeinsamer Ausflug in den Wald anbieten, um dort Entdeckungen zu machen und zu Fragestellungen zum Thema  anzuregen.

 

 Im Anschluss daran, sammeln die Schüler und Schülerinnen ihre Fragen, die sie selbst interessieren und die sie in eigenständiger Arbeit mit Unterstützung der Lehrkraft beantworten und den anderen Kindern präsentieren wollen.
So arbeiten die Schüler und Schülerinnen selbstverantwortlich in den einzelnen Ateliers, wählen Aufgaben aus, sammeln Material, recherchieren selbst, eignen sich Wissen eigenständig an und gestalten den Unterricht aktiv mit. Die Lehrkraft ist Lernbegleiter.

 

 

 

Um das gemeinsame Arbeiten zu steuern, gibt es spezielle Regeln. So müssen beispielsweise nach jeder erfüllten Aufgabe Arbeitspartner und Atelierbereich gewechselt werden. Zudem werden alle Aufgaben, welche die Schülerinnen und Schüler bearbeiten, in einem Atelierheft festgehalten und in gemeinsamen Ergebnisrunden präsentiert.

Die einzelnen „Expertenkinder“ stellen ihre Arbeitsergebnisse vor, beantworten  sachbezogene Rückfragen und  erhalten selbst Rückmeldung über die Qualität des Inhaltes und die Art der Präsentation.